Da ich ein visueller Mensch bin, bin ich immer wieder auf der Suche nach harmonischen Farbkombis, wie man sie bei Webseiten oder beim Malen verwendet.
Auf meiner Suche bin ich auf COLOURLEAP gestossen.

Was kann Colourleap?

Colourleap ist eine Webseite, auf der man die Farbharmonien der verschiedenen Jahrhunderte einsehen kann. Jedes Jahrhundert wird mit 10-12 Harmonien gezeigt. Dazu gibt es Beispiele der Nutzung der unterschiedlichen Farben.

Das Jahr 2000 vor Christie war eher sehr bedeckt mit den Farben.

Wozu braucht man das?

Farbharmonien sind im Bereich Webdesign essentiell wichtig. Zu schrilles Design kann Kunden abschrecken. Zu langweiles weckt kein Interesse, die Kunden bleiben auch aus.

Beim Malen können schrille Farben dazu dienen, starke Emotionen darzustellen, während gedeckte, dunkle Farben Angst und Furcht zeigen können. Natürlich liegt das alles im Auge des Betrachter.

Die 1930 waren sowohl etwas poppig, als auch etwas außergewöhnlich.

Welchen Nutzen habe ich davon?


Auch private Webseiten und Blogs können davon profitieren, denn jeder Besucher, der dann vielleicht noch einen Kommentar oder ein Like hinterlässt, erfreut den Betreiber doch sehr und zeigt ihm, dass seine Arbeit gemocht wird.

In den 1960ern wurde es ziemlich bunt und teilweise schrill.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.