Natur/Mother Nature ist für mich essentiell wichtig, um ausgeglichen zu sein.
Ich benötige Ruhe und einfach oft nur frische Luft um auf andere Gedanken zu kommen. Früher nahm ich zwei Kopfwehtabletten, heute gehe ich mit dem Hund in den Wald.

Der Vorteil eines Hauses am Stadtrand: Du fällst die Tür raus in Dein von grün umrahmtes Haus, läufst 500m und bist schon im Wald. Wenn Dir dann noch die passenden Leute für einen leisen und kleinen Plausch über die Füße laufen, ist das Leben fast perfekt. Man kann auch mit dem Hund stundenlang alleine durch den Wald laufen. Geht. Wirklich. Alles schon ausprobiert. Man hört Vögel, sieht Tiere, die sonst auf Abstand bleiben und genießt einfach das Dasein.

Man lernt die grünen Mitbewohner kennen. Es gibt ne Menge Leckereien im Wald, die auch noch umsonst sind. Man muss sie nur kennen und wissen, wie man sie verarbeitet. Wusstet Ihr, dass man aus den jungen Blättern von Walderdbeeren einen fantastischen Tee machen kann, der an grünen Tee erinnert? Er hat nicht diesen starken Nachgeschmack und schmeckt fantastisch. Oder die schöne Knoblauchrauke, die für alle ein Ersatz sein kann, die keinen Bärlauch sammeln können.

Natur bedeutet auch, den Kreislauf des Jahres zu akzeptieren. Jede Jahreszeit hat ihren Reiz. Man muss es nur erkennen wollen.
Geht raus in die Natur. Es gibt nichts besseres!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.