BelletristikLesenswertes

Review: Daj Sijie – Balzac und die kleine chinesische Schneiderin

posted by TheStrangebeauty.net 17. Juli 2017 0 comments

Ich hatte das Buch in der Brigitte Edition von 2000 gelesen.

ZITAT:
Luo ist ein begnadeter Erzähler. Wenn er ins Kino in die Kreisstadt fährt, warten im Dorf schon alle begierig, bis er ihnen die Filmhandlung in allen Einzelheiten nacherzählt. Selbst der herrische Laoban, der Dorfvorsteher, lässt sich von seiner magischen Kunst erweichen. Und als Luo krank wird und die kleine Schneiderin vier Hexen holt, die ihn heilen sollen, heulen die Frauen bei der Geschichte vom koreanischen Blumenmädchen „Rotz und Wasser“. In Luo haben sie ihren Meister gefunden: „Was für ein Zauberer, dieser Luo!“ – ZITAT ENDE

Balzac und die kleine chinesische SchneiderinBalzac und die kleine chinesische Schneiderin by Dai Sijie
My rating: 5 of 5 stars

Dieses Buch ist ein sogenanntes „Kleinod“.
Durch Zufall gefunden und begeistert verschlungen.

Erzählt wird die Geschichte von 2 Jungen, die in den 70er Jahren der Kulturrevolution in China zur Umerziehung in ein Bergdorf geschickt werden. Eigentlich büßen sie für die „Untaten“ ihrer Familien…

Es ist ein schmutziges und gefährliches Leben dort, zumal die beiden nicht wissen, ob und wann sie jemals nach Hause gehen dürfen.

In diesem Chaos machen sie die Bekanntschaft mit dem Brillenschang, der einen geheimnisvollen Koffer hütet. was sich darin verbirgt? Bücher? Das wäre gefährlich, denn in den 70ern waren nur bestimmte Autoren in China zugelassen. Alles andere war volksverhetzerisch und wurde verbrannt.

Die kleine Schneiderin lernen sie durch einen Zufall kennen und Lao, einer der Jungen, verliebt sich unsterblich in sie.

Zitat Wikipedia:

Dai Sijie hatte die Geschichte von Anfang als Buch konzipiert: „Ich dachte (…) nicht, dass der Stoff als Film jemanden interessieren würde. Ich wollte einfach diese Geschichte schreiben, um Zeugnis abzulegen. Ich wollte meine sehr persönlichen Erinnerungen weitergeben.“…

Zitat Ende.

2002 wurde das Buch sehr erfolgreich verfilmt. Dai Sijie hatte gehofft, in seine Heimat zurückkehren zu können. Dies wird ihm bis heute verwehrt.

Es ist ein kleines, feines Buch, welches einem innehalten lässt und einem klar macht, wie klein die eigenen Probleme doch sind. Und das die Liebe die Hoffnung in allen wecken kann.

Und ich schließe die Rezension mit dem letzten Satz des Buches:

„… dass die Schönheit der Frau ein unbezahlbarer Schatz ist“.

View all my reviews

You may also like

Leave a Comment

*

Top