Ich mag Frikadellen, wirklich.
Und nun ist es wirklich möglich, schmackhafte Bällchen auf Bohnenbasis (mit ner Menge Protein) zu basteln.

Vorab – es geht hier nicht darum, einen fleischähnlichen Geschmack hinein zu bekommen. Das funktioniert garantiert nicht. Wichtig ist aber, sich auf neue Geschmacksvariationen und Ideen einlassen zu können.
Auf die Idee gebracht hat mich meine Netzbekannte Heidi, die schon ewig vegetarisch lebt. Sie verwendet Hülsenfrüchte für viele Dinge. Sie baut gerade Königsberger Klopse nach und ich hoffe, ich bekomme das Rezept.

Nun aber zu den Bohnenfrikadellen. Ihr braucht dazu:

 

  • 1 Dose rote Bohnen
  • 1 Ei/vegan mit 1-2TL Sojamehl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Paniermehl
  • Chili (Flocken oder Pulver)
  • Salz und Pfeffer
  • Bananenchips

 

Die Bohnen in ein Sieb kippen. Nicht abspülen! In eine Schüssel geben und kleinmantschen (Fleischklopfer aus Holz funktioniert prima.) Gehackte Zwiebeln und Knofi dazu. Ei/Sojamehl drunter und das Paniermehl. Mit eingeweichtem Brötchen funktioniert es auch. Allerdings wird da die Konsistenz weicher.
Würzen!!! Ganz wichtig bei vegetarisch/veganer Ernährung sind gute Gewürze. Lieber einen Euro mehr ausgeben. Ich habe hier den Gewürzpfeffer von Gefro verwendet. 1-2 Bananenchips in die Frikadellen packen. 

In Rapsöl langsam braten. Hier gab es Kartoffeln und eine Kräutercreme mit veg. Mayo vom Ald* dazu.

Das ganze geht auch mit weissen Bohnen und Kichererbsen. In dem Rezept habe ich Tahin (Sesampaste) und Ras El Hanut verwendet. So wurde das Ganze wunderbar orientalisch. Dazu Zuchhinikartoffelstampf mit Pecannüssen und Mandeln, sowe eine Salsa.

bohnenfrikadellen2

  1. Klingt lecker! Man kann so tolle Sachen machen, wenn man nicht versucht etwas nach zu bauen. Du hast so recht.
    Wir haben hier auch mal selbst Gemüsebratlinge selbst gemacht. Waren total lecker 🙂 und eine super Beilage.
    liebe Grüße
    Sandra

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.