KüchenkramMenschenküche

Zucchinitots im Kichererbsenteig

posted by TheStrangebeauty.net 9. April 2016 5 Comments
zucchinikichbig

Wie gestern schon auf Facebook angekündigt, erhaltet Ihr heute das Samstagsrezept für die schnelle, vegetarische Küche.

Gleichzeitig ist es die Premiere für ein neues Rezeptplugin, welches ich ab sofort hier im Blog verwenden möchte.
Rückmeldungen von Euch wären sehr nett, bezüglich Lesbarkeit, drucken etc.
Ich habe die Möglichkeit, das Design noch abzuändern, falls es irgendwie Schwierigkeiten geben sollte.
Es gibt auch die Möglichkeit, die Rezepte zu bewerten. Dafür reicht ein fb Account komplett aus. Wenn das jemand von Euch testen möchte, nur zu.

Viel Spass beim nachkochen.

Zucchinitots im Kichererbsenteig
Serves 1
Schnelle, vegetarische Küche
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
5 min
Total Time
25 min
Prep Time
20 min
Cook Time
5 min
Total Time
25 min
Ingredients
  1. 1 kleine Zucchini in dicke Scheiben geschnitten
  2. 1 Ei
  3. 100 ml Milch, evtl. etwas mehr nach Gefühl
  4. 80g Kichererbsenmehl
  5. 80g Dinkelmehl 1050
  6. 100g Kräuterfrischkäse
  7. 1 Knoblauchzehe
  8. 1 Bund Frühlingszwiebeln
  9. Gewürze - hier Africa Style Mischung von Gefro - Ersatz durch Salz, Pfeffer, Galgant, Kurkuma, Chili
  10. Sesamöl
  11. Butterschmalz
Instructions
  1. Aus dem beiden Mehlsorten, dem Ei, der Milch und den Gewürzen (leicht scharf) einen Teig anrühren und 20 Minuten ausquellen lassen. Da Kichererbesenmehl gut eine Stunde quellen soll, habe ich es mit Dinkelmehl gemischt. Das geht schneller.
  2. Den Kräuterfrischkäse mit der zerdrückten Knoblauchzehe vermischen und mit kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln (hier rote, da etwas würziger) vermischen und 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Die Sesamöl-Butterschmalzmischung heiss werden lassen.
  4. Die Zucchinischeiben in den Teig dippen - Teig sollte die Zucchini ganz ummanteln - und dann im der Ölmischung ausbacken lassen. Dabei zweimal wenden, bis jeglicher Teig knusprig geworden ist.
  5. Mit dem Frischkäse und etwas erfrischenden Tomaten oder Salat servieren.
Notes
  1. Die Portion ist für eine Person mit gutem Hunger gedacht und lässt sich durch Verdoppelung der Zutaten erweitern.
  2. Sollte von der Frischkäsemischung etwas übrig bleiben, kann man ihn sehr gut als Butterersatz unter einem Tomatenbrot essen.
The Strangebeauty http://thestrangebeauty.net/

You may also like

5 Comments

Nina 9. April 2016 at 16:39

Ich liebe Zucchini! Das schaut sehr lecker aus Susi! Vielen Dank für das Rezept.LG Nina

Reply
Gaby 9. April 2016 at 8:53

es sieht gut aus und ich habe getestet 🙂
Print ist ok, aber bei save recipe muss man erst ein Konto eröffnen. Das würde ich persönlich nicht machen.

Reply
Gaby 9. April 2016 at 8:54

ach so und bei Bewertung das gleiche. Konto eröffnen 🙁

Reply
TheStrangebeauty.net 16. April 2016 at 8:59

Print ist ok, da gebe ich Dir recht.
Allerdings reicht ein FB Konto um es abzuspeichern.
Wenn ich jetzt aber nach mir gehe, würde mir der Ausdruck ausreichen, denn ich will das Dingen ja kochen 🙂

Reply
Gaby 16. April 2016 at 10:06

ich meinte auch als Besucher, du hast ja gefragt, ob es jemand testen möchte. Als Nutzer gebe ich dir recht, drucken reicht.

Reply

Leave a Comment


*

Top