BelletristikInsiderLesenswertesTagesschnipsel/Daily Wahnsinn

BOOKS&COFFEE No.3

posted by TheStrangebeauty.net 1. März 2016 3 Comments
booksandcoffee3

Und wir starten in eine neue Leserunde.
Heute im Angebot: Ich bin alt und brauche das Geld von Eva Völler, erschienen bei Bastei Lübbe.
Ich gebe zu – nichts, was ich normalerweise lesen würde. Allerdings war da bei Thalia ein Wühltisch und vier Bücher gab es zum Preis von dreien… huuust Schuldig Euer Ehren.

KLAPPENTEXT:

„Job weg, Mann weg, Haus weg – und dann auch noch die Wechseljahre im Anmarsch! Charlotte fühlt sich vom Schicksal nicht gerade verwöhnt. Doch der wahre Tiefpunkt kommt erst noch: Zwei chaotische Kleinkinder mitsamt russischem Au-pair-Mädchen haben sie als Ersatz-Oma auserkoren und übernehmen fortan das Kommando. Dass Charlotte nun endgültig knapp vor dem Nervenzusammenbruch steht, interessiert natürlich niemanden …  “

Ganz ehrlich – das muss doch gut sein, oder? Passt zur momentanen Gemütslage und mit dem Alter stimmt auch. Hey, ich habe nichts von lachen gesagt… grinsen geht….aber leise!

So und nun die Frage aller Fragen: Wer schafft es am Wühltisch der ansässigen Buchläden vorbei zu gehen, OHNE etwas mitzunehmen? Schaut Ihr prinzipiell hin oder ergreift ihr die Flucht, weil der SUB eh die Grösse eines Kleiderschrankes erreicht hat?

You may also like

3 Comments

Nina 5. März 2016 at 8:05

Wühltische meide ich grundsätzlich! Es sei denn es springt mich ein Buchcover förmlich an. Ansonsten landet ja immer alles auf meinem Ebook und fristet sein Dasein in der Gesellschaft von unzähligen weiteren ungelesenen Büchern. Hach ja….was soll man dazu noch sagen

Reply
Roveena 1. März 2016 at 17:08

Ich liebe diese Wühltisch. Aber eigentlich gibt es die nur noch in einem Kaufhaus in der Nähe. Bei allen anderen sind diese Tische so langsam weggestorben. Ich würde sagen, dass findet man dann jetzt bei diversen An-und Verkaufbörsen wieder ^^

Reply
Astrid 1. März 2016 at 6:46

Ich. Ich schaffe das. Meistens jedenfalls. Komischerweise liegt auf den Wühltischen nur selten etwas, was mich wirklich anspricht. Ich bin da eher „unzügelbar“ wenn es um „ebooks im Angebot“geht – ist ja aber eigentlich fast das Gleiche, oder? Okay, dann komme ich auch nicht um Wühltische herum 😉

Reply

Leave a Comment


*

Top