BloggesprächeInsider

Immer wieder Sonntags [28/29]

posted by TheStrangebeauty.net 28. Februar 2016 3 Comments
sonntagsbesch

Es geht doch nichts über Tage, an denen man einfach mal die Füße hochlegen kann.
Das muss man sich aus selbst erlauben können.

Ich habe mir angewöhnt am Wochenende so wenig wie möglich Stress zu haben. Ich erledige notwendige Dinge in aller Ruhe:

 

  • kochen – heute übrigens mit Aprikosen-Birnenhähnchen auf Gemüsebett
  • Wäsche waschen – wird aber erst morgen aufgehangen
  • Wocheneinkaufsliste zeigen
  • etc. pp.

 

Ansonsten ist ausruhen, schlafen, lesen (wie man sieht habe ich einiges vor), stricken, TV schauen, wieder schlafen vorgesehen. Hunderunde irgendwann dazwischen und gut ist.

Die Welt ist so voller Stress und Hektik, da brauchen wir Auszeiten. Gestern habe ich in der Kälte im Sonnenschein im Wald gesessen. Niemand hat mich gestört. Ich konnte die Ruhe genießen und habe den Vögeln beim balzen und den Eichhörnchen beim klettern zugeschaut. UNBEZAHLBAR!

Nach 30 Minuten war die schöne Zeit vorbei, da dann die ersten Jogger und Hunderunden mit Tamtam ankamen. Wobei… es sind nicht die Hunde, die Krach machen. Es sind die Hundeführer, die laut und mit großem Trara ihre Hunde rufen und „versuchen“ zu erziehen. Es bleibt meistens beim Versuch. Ich bevorzuge eine ruhige, konsequente Erziehung, ohne grosses Trara und Geschrei. Schont die Nerven des Hundes und meine und ist in der Regel effektiver.

Ich widme mich dann mal den schönen Dingen des Sonntags und hoffe, Du hast auch ein wenig Zeit dafür.

You may also like

3 Comments

Roveena 28. Februar 2016 at 10:28

2 Stunden Spaziergang im Nebel mit zwei Hunde-Freunden liegen hinter uns und nun genießen wir das Sofa, ein Buch, einen Film oder nachher das Kochen. Alles was uns gut tut halt 🙂
schönen Sonntag

Reply
Jenni KuneCoco 28. Februar 2016 at 9:47

Ich versuche heute auch mal, keinen Stress zu haben und nur Dinge zu tun, auf die ich Lust habe. Klappt bisher ganz gut! 😀

Reply
diephotographin 28. Februar 2016 at 8:46

Danke für das schöne Bild in meinem Kopf von der Ruhe im Wald.

Reply

Leave a Comment


*

Top