BloggesprächeInsider

Bloggen und Alltag #Schreibzeit

posted by TheStrangebeauty.net 26. Juli 2015 2 Comments
schreibzeit

Es ist mal wieder Zeit bei Bines SCHREIBZEIT mitzumachen.

schreibzeit

Dieses Mal geht es um bloggen und den Alltag drumherum. Bine hat ein paar Fragen gestellt, die ich gerne beantworten werde.

Wie machst Du das alles?

Nunja, ich bin kein regelmäßiger Blogger und habe keinen Plan, nach dem ich blogge. Natürlich wäre es sinnvoll, so etwas thematisch zu gestalten. Aber mir fehlt dazu die Muße, zumal ich mich dann wieder unter Zwang setze. Und das funktioniert bei mir nicht.
Außerdem gibt es noch ein Leben neben dem Blog und dem Internet. Und das ist manchmal einfach wichtiger.

Wann bloggst Du?

Dann, wenn ich denke, dass ich ein Thema habe, dass „raus“ in die Onlinewelt muss. Das kann eine Rezension sein, ein Bild, welches ich gemacht habe,ein Rezept, eine meiner „Malereien“. Oder so spontane Dinge, wie die jetzt gekaufte MP3s, die mich einfach begeistert haben.

Wie oft bloggst Du?

Kommt drauf an. Es kann sein, dass ich eine ganze Woche nichts blogge und dann plötzlich drei Artikel an einem Tag reinhaue. Oder ich blogge vor (Ich liebe diese Funktion.) und habe so die Möglichkeit die Löcher im Blogalltag zu füllen. Es gibt kein Schema, an das ich mich halte. Ich bin da mehr impulsiv und spontan.
Stresst Dich das Gefühl nicht genug zu bloggen oder keine Zeit zum Bloggen zu finden?

Nicht wirklich. Durch diverse Krankheiten in und um die Familie ist es nun mal so, dass ein Blogartikel und dessen Wichtigkeit in den Hintergrund rücken und andere Dinge Prioritäten haben. Natürlich könnte ich immer per Handy oder Tablett bloggen – so zwischendurch.
Aber es gibt Tage, da will ich einfach nur noch die Füße hochlegen und nix tun.

Ein Blogeintrag nutzt keinem, wenn er nur halbherzig geschrieben ist. Das merkt der Leser. Und deswegen lass ich es es dann einfach.

 

You may also like

2 Comments

Bine 10. August 2015 at 12:13

Herzlichen DANK, dass Du bei #Schreibzeit mitgemacht hast und uns an Deinen Gedanken hast teil haben lassen.
Am besten gefällt mir Dein Schlusssatz:
Ein Blogeintrag nutzt keinem, wenn er nur halbherzig geschrieben ist. Das merkt der Leser. Und deswegen lass ich es es dann einfach.
Genauso ist es!
LG Bine

Reply
TheStrangebeauty.net 13. August 2015 at 7:43

Es hat mir, wie immer, viel Spass gemacht liebe Biene.

Reply

Leave a Comment


*

Top