Tagesschnipsel/Daily Wahnsinn

Ein Heim für Tiere – Bienchen/Bienebiii

posted by TheStrangebeauty.net 9. Januar 2015 1 Comment

Biene ist die Tochter von Cindy. Sie ist etwas knuffig, weil wir bei der Kastration aus Unwissenheit nicht darauf geachtet haben, dass die Zähne schon ausgewachsen waren. Sie entspricht dadurch ungewollterweise dem amerikanischen Kindchenschema – kleiner Kopf aber normaler Katzenkörper.

Nichts desto trotz – sie hat es in sich. Wenn sie und ihre Mama Cindy Geschichten erzählen – lautstark, mit viel Trara – dann wissen Herr und Frau Remm, dass TV schauen oder eine Unterhaltung jetzt erstmal nebensächlich sind. Die beiden machen nämlich ein ganz schönes Trara.

Leider hatte durch die beiden Katerkerle Bienes Selbstbewusstsein ziemlich gelitten. Sie wurde oft in die Ecke gedrängt, bekam dadurch Extremstress… und wurde „undicht“.

Das änderte sich schlagartig, als Frau Wuffi hier einzog. Als Hütehundmischling musste Lilly hier im Haus eine Aufgabe bewältigen. Sie muss auf Biene aufpassen. Und Biene genießt diese Aufmerksamkeit. Sie kann sich frei bewegen, sie kann auf Fensterbänke und ihre Geschäfte verrichten – immer unter Aufsicht von Frau Wuffi. Diese „locht“ den Herren kurz die Ohren und knurrt, wenn sie Biene nicht in Ruhe lassen. Mittlerweile finde solche kleinen Angriffe nur noch ab und an und auch nur noch nachts statt. Die Katerkerle haben allerdings nicht mit dem Wachhund gerechnet, der hier wohnt.

Biene ist mittlerweile ein absolut glückliches Mietzekind, welche gerne ihre Zeit mit Bauchputzen, Mamaschmusen oder Fenster schauen verbringt. Sie genießt die Aufmerksamkeit, die Lilly ihr schenkt und ist eigentlich der heimliche Liebling hier im Haus.

 

bienchen

You may also like

1 Comment

stoffel 16. Januar 2015 at 22:05

Das find ich ja sowas von genial das Frau Wuffi auf die Lütte Fellnase aufpasst … und das Biene das voll und ganz geniesst kann ich sehr gut nachvollziehen … weiter so 🙂

Reply

Leave a Comment


*

Top