Tagesschnipsel/Daily Wahnsinn

Von Nichtvorsätzen und Wunschgebilden

posted by TheStrangebeauty.net 5. Januar 2015 6 Comments

Nein, keine Vorsätze dieses Jahr für mich. Die meisten Blogs quellen über davon. Und ich kann und will mich nicht damit anfreuden, denn… ich versemmel es eh jedes Mal.

Außerdem – ich trinke nicht, ich rauche nicht, ich „überfresse“ mich nicht – wozu allso etwas vornehmen, was nicht umsetzbar ist (weil das Fleisch doch irgendwann schwach wird)?

 

Ich habe mir stattdessen eine Wunschliste erstellt. Nichts weltbewegendes, aber Dinge, die ich gerne forcieren möchte oder von denen ich hoffe, dass sie einfach in Erfüllung gehen.

  1. Der wichtigste Wunsch (und deswegen auch ganz oben auf der Liste): Der Fuß muss heilen – egal wie.  OP vier steht übermorgen an und ich hoffe, es wird richtig, richtig gut. Obwohl die Heilung dann doch noch 4-6 Wochen minimum dauern kann. Aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben.
  2. Punkt zwei funktioniert nur, wenn Punkt eins funktioniert: Mehr Hundegassi mit Lillywuff. Wobei ich mich zwischen den Jahren trotz Schmerzen echt verausgabt habe. Aber es ist eben nicht dasselbe, wenn man 3/4 Stunde durch die Gegend humpelt, anstatt quietschvergnügt im Wald rumzulaufen.
  3. Mehr lesen, weniger Fernsehen. Ich denke, das sollte ich angesichts der deutschen TV Landschaft spielend hinbekommen. Außerdem gibts ja genug VOD Anbieter und freie Geschichten im Netz,  die ich mir in Nichtlesezeiten dann zu Gemüte führen kann.
  4. Mehr stricken, mehr malen – damit meine kreative Ader endlich mal wieder einen Schwung bekommt.
  5. Mehr Briefe und Karten schreiben – einfach um die Menschen, die ich kenne, zu überraschen. Alleine das Wort POSTCROSSING steht seit Wochen irgendwie immer im Raum. Hat das schon jemand gemacht und hat Erfahrungen damit?
  6. Dem Helden mehr LEGO kaufen und ihn beim Zusammenbau bewundern. Es ist unglaublich, wie genial die Teile sind.
  7. Mit Journaling beginnen. Und ich sehe, es scheitert schon am 5ten Tag an den Gedanken, dass ich dort etwas hineinschreiben/kleben muss…. Wobei es bei Pinterest und im Netz, schöne Ideen gibt.
  8. Weniger auf fremde Menschen hören – mehr auf meine innere Stimme.
  9. Mich weniger aufregen – alles wird gut, wenn ich daran glaube (Ommmmmmm :D). Oder so. Der ruhige Krebs in mir kann zum HB Männchen mutieren, wenn es sein muss.
  10. Mich mehr auf mich, als auf andere besinnen – einer der wichtigsten Wünsche überhaupt. Denn meist ist das, was meine innere Stimme sagt, doch richtig.
  11. Mehr Ordnung in meinem Leben – liegt wohl nur an mir. Und nur ich kann das Chaos – gedanklich und sonst auch – richten.
  12. Mehr ICH sein – weil es mir gut tut.

Die Liste ließe sich noch beliebig weit fortführen. Aber ich denke, das reicht an umsetzbaren Wünschen erstmal.

Wie wird Euer Jahr aussehen? Habt Ihr Vorsätze, Wünsche, Listen? Oder pfeift Ihr drauf und nehmt, was kommt?

You may also like

6 Comments

Angela 7. Januar 2015 at 5:33

Moin liebe Susi,
zu allererst wünsche ich Dir alles Liebe und Gute im neuen Jahr. Und Gesundheit, möge Dein Fuß schneller heilen.
Du hast da sehr schöne Punkte auf geschrieben, viele davon unterschreibe ich 🙂
Liebe Grüße
Angela

Reply
Vera 6. Januar 2015 at 12:48

Ich nehme mir grundsätzlich nichts vor. Aber eine Wunschliste werde ich in den nächsten Tagen schreiben bzw. zeichnen.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deine morgige OP. Hoffentlich wird der Fuß wieder so, wie Du das gerne möchtest. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.

Liebe Grüße,
Vera

Reply
Ulli 6. Januar 2015 at 11:18

Vorsätze sind dazu da gebrochen zu werden 🙂 Ich werde heuer definitiv mehr für mich als für andre stricken. Und auch mehr auf mich hören. Und der einzige, der mir reinreden darf, ist mein Schatz 🙂

Ansonsten – Deine Liste könnte fast 1:1 auf mich übertragen werden…

Liebe Grüße!

Reply
Terragina 5. Januar 2015 at 19:50

Liebe Susi,

Deine Wunschliste finde prima und ich wünsche Dir, dass einige davon in Erfüllung gehen. *daumendrück*

Ich bin auch nicht so der Vorsatz-Mensch. Es gibt nur drei Dinge, die ich mir für 2015 vorgenommen habe und über die ich mich freuen würde, wenn es klappen würde. Wenn nicht, dann klappt’s halt nicht und die Erde dreht sich trotzdem weiter. Aber ich bin bemüht. 🙂

Wenn Du schauen magst, was ich mir gewünscht habe, guckst Du hier: http://terragina.de/blog/2014/12/31/guten-rutsch/

Liebe Grüße zu Dir

Reply
Roveena 5. Januar 2015 at 18:49

Gerade mit einem Blog auf deinen Beitrag geantwortet. Deine Wünsche lesen sich sehr gut und ich hoffe sie gehen alle reichlich in Erfüllung *drück*

Reply
Ein Ausblick | Aaron Blackjewel 5. Januar 2015 at 18:48

[…] fragt in ihrem aktuellen Blogbeitrag nach Vorsätzen oder Wünschen fürs neue Jahr. Einen Rückblick habe ich ja bereits getan und nun […]

Reply

Leave a Comment


*

Top