BelletristikLesenswertes

Rezension: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

posted by TheStrangebeauty.net 3. Januar 2015 0 comments

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold FryDie unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry by Rachel Joyce

My rating: 4 of 5 stars

Neben Hape Kerkeling und Stephan Albus wird Harold Fry einer meiner Lieblingspilger bleiben.

Sein Grund zu pilgern ist ehrenhaft. Er muss allerdings das wie zwischenzeitlich revidieren. Denn nur, wer sich auf die ¨Reise¨ einlässt, wird auch diese zu Ende führen. Der Weg ist das Ziel, wie es so lapidar heisst. Und darauf muss Harold voll vertrauen.

Harolds Erkenntnisse sind nicht nur tiefschürfend, sondern oft genug einfach nur menschlich. Liebe, Verlust und Tod liegen haarscharf nebeneinander. Diese Erkenntnis bringt die Pilgerreise fast zum scheitern – und Harold fast zum verzweifeln. Er wird sich seiner tiefgreifenden Fehler bewusst, die sein Leben genau in die Richtung getrieben haben, in die jetzt läuft.

Aber ist nicht genau das Sinn einer Reise? Aus Fehlern zu lernen, die Seele zu säubern und neu durchzustarten?
Jeder sollte solch eine Reise in seinem Leben tun – egal, wann sie beginnt und wie lange sie dauert.

Da das Buch einige Längen hat, vergebe ich nur vier Sterne. Trotzdem ist das Buch eine klare Leseempfehlung.

View all my reviews

You may also like

Leave a Comment


*

Top