Heute habe ich mich selbst beschenkt. Der Postbote brachte ein Päckchen mit zwei Büchern, die ich schon lange auf meiner Wishliste habe. Durch Zufall habe ich vor ein paar Tagen bei amazon reingeschaut und gesehen, dass bei medimops die Bücher für kleines Geld zu haben waren.
Natürlich habe ich direkt zugeschlagen, denn die Preise sind – zum Originalpreis gesehen – echt lachhaft. Da zahle ich gerne das Porto und bin trotzdem noch nicht bei einem Drittel vom Originalpreis.

 

alleinuntergurken

Überhaupt kaufe ich öfter gebrauchte oder alte Dinge, weil ich finde, dass sie eine weitere Chance in unserer Wegwerfgesellschaft haben sollten. Bücher gebe ich zum Bsp. an die Caritas oder sonstige soziale Einrichtungen. In Second Hand Läden kaufe ich auch gerne ein. Hier im Saarland und im angrenzenden Frankreich gibt es eine Menge Läden, wo man auch gebrauchte Einrichtungsgegenstände erstehen kann. Die Franzosen haben wundervolles Geschirr oder Schränke – da geht einem das Herz auf. Warum immer neu kaufen?

Der Papst erhät übrigens auch Geschenke. Fahrräder, eine Espressomaschine. Und weisse Jogginghosen. Bringt mich irgendwie zum lachen, dass er so menschelt.

  1. Bücher kaufe ich auch gerne mal gebraucht. Allerdings wenn sie neu sein müssen, versuche ich mittlerweile nur im hiesigen kleinen Buchladen zu kaufen, damit dieser auch weiter bestehen bleibt.
    Wir haben in der Innenstadt einen öffentlichen Bücherschrank. Buch entnehmen, ein Buch wieder reinpacken…ein klasse Modell um Bücher vielen zur Verfügung zu stellen.
    Berichte bitte mal wie deine Errungenschaften sich so lesen. viele Grüße Sandra und einen schönen 2. Advent.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.